Show Less
Restricted access

Die Gleichbehandlung der Aktionäre bei der Auskunftserteilung in der Aktiengesellschaft

Zum Problem der Zulässigkeit der Weitergabe von Informationen an einzelne Aktionäre und Dritte

Series:

Dirk Zschenderlein

Aus dem Inhalt: Informationelle Gleichbehandlung aller Aktionäre gemäß § 131 Abs. 4 AktG – Notwendigkeit eines Auskunftsverlangens – Darlegungs- und Beweislast – Unterschiedliche Behandlung von Groß- und Kleinaktionären – Auskünfte in faktischen Konzernen – Gesonderte Auskunftserteilung an Nichtaktionäre, insbesondere Analysten, institutionelle Investoren und in Due Diligence-Prüfungen – Regelungsvorschlag an den Gesetzgeber, Deutscher Corporate Governance Kodex.