Show Less
Restricted access

Wachstumsschranken durch schwindende Rohstoffreserven

Beiträge zum 5. Chemnitzer Symposium «Europa und Umwelt»

Klaus Dieter John and Dirk Rübbelke

Zunehmende Versorgungsunsicherheit gehört zu den Hauptproblemen, die durch die Verknappung der weltweiten Rohstoffreserven generiert werden. Der russisch-ukrainische Konflikt um Gaslieferungen, der im Jahre 2005 begann, zeigt auf, dass auch Europas Energieversorgung gefährdet ist. Konflikte im Nahen Osten tragen zusätzlich zur Unsicherheit der Energieversorgung bei. Staatliche Politiken können die Sicherung der Rohstoffversorgung unterstützen, es müssen hierbei jedoch Risiken (Klimarisiken, Nuklearrisiken) der Nutzung einzelner Rohstoffarten Berücksichtigung finden. In den Beiträgen zu diesem Buch setzen sich die Autoren mit verschiedenen Aspekten einer nachhaltigen Rohstoffversorgung auseinander.
Aus dem Inhalt: Klaus Dieter John/Dirk T. G. Rübbelke: Wirtschaftswachstum und seine Grenzen – Wolf Fichtner/René Pforte: Energiewirtschaftliche Herausforderungen vor dem Hintergrund aktueller energie- und umweltfreundlicher Rahmenbedingungen – Malte Faber/Thomas Petersen: Umwelt: Welcher Preis? – Ulf Moslener: Herausforderungen der Europäischen Klima- und Energiepolitik zwischen Ost und West – Andreas Suchanek/Klaus-Jürgen Kerscher: Das Problem der Rohstoffknappheit aus wirtschafts- und unternehmensethischer Sicht.