Show Less
Restricted access

Entwicklung in Afrika. Fortschritt oder Rückschritt?

Hertha Däubler-Gmelin, Ann Kathrin Helfrich and Stefanie Hirsbrunner

Die Ringvorlesung «Entwicklung in Afrika. Fortschritt oder Rückschritt?» am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin, die dieser Band dokumentiert, ist ein aktueller Beitrag zur entwicklungspolitischen Debatte. Es steht außer Frage, dass sich die Länder Afrikas ebenso wie andere Länder entwickeln. Zweifel gibt es jedoch, ob die Entwicklung der letzten Jahre positiv oder negativ zu bewerten ist. Die Experten streiten sich. Die im Rahmen der Ringvorlesung vorgenommene genauere Betrachtung zahlreicher Aspekte von Afrikas Entwicklung geht vor allem der Frage nach, wohin Afrika zukünftig steuert und welche Herausforderungen sich daraus auch für Europa ergeben.
Inhalt: Gudrun Lachenmann: Entwicklungswissen und die Aushandlung globaler Entwicklungskonzepte in der lokalen Arena – Lothar Brock: Auf dem Königsweg in die Sackgasse? Die Verknüpfung von Entwicklung und Sicherheit – Andreas Hübers: Wann hilft Hilfe? – Roger Künkel: Entwicklung als Gegenstand der Philosophie im Allgemeinen und der Philosophen Afrikas im Besonderen – Chibuike U Uche: Trade and Industrial Policy in Africa: The Impact of China’s Growing Influence in the Region – Kirsten Maas-Albert: Afrika im Klimawandel – Stefan Schmid: Academic Cooperation with Africa - an Introduction – Matthias Mülmenstädt: Frieden und Entwicklung – Tim Bittiger: Rohstoffe - Segen oder Fluch für Afrika? – Elisio Macamo: Entwicklung in Afrika - Schritt halten oder einfach laufen? – Heiko Schwiderowksi: Chancenkontinent Afrika - Plädoyer für eine wirtschaftsfreundliche deutsche Afrikastrategie – Kai Kresse: ‘Entwicklung’ als Topos: Politische Ideologie und muslimische Selbstverortung im postkolonialen Kenia.