Show Less
Restricted access

Funktion von Natur und Landschaft in der österreichischen Literatur- Nature et paysages: un enjeu autrichien

Series:

Régine Battiston-Zuliani

Aus dem Inhalt/Contenu: Peter-André Bloch: Adalbert Stifter: Landschaftsmaler in Wort und Bild - Eine Skizze – Christian v. Zimmermann: Fremde Natur - fremder Mensch: Bemerkungen zu Adalbert Stifters Hermeneutik am Beispiel der Erzählung Kalkstein – Maria Kłańska: Die Funktionen der galizischen Landschaft in den Werken von Leopold Sacher-Sacher Masoch, Karl Emil Franzos und Joseph Roth – Martin Stern: Natur und Landschaft in Hofmannsthals Lyrik und Prosa – Gerald Stieg: Karl Kraus als Landschaftslyriker – Walter Gorgé: Landschaftsbilder in der Lyrik Georg Trakls - Zur Gestaltung und Funktion einiger Motive anhand ausgewählter Beispiele – Alain Leduc: Le paysage et la patrie - Une approche «territoriale de l’œuvre» de Georg Trakl – Jacqueline Bel: La fonction ironique de la nature et du paysage dans l’œuvre de l’écrivain dramaturge austro-hongrois Ödön von Horváth – Eric Lysøe: Mars im Widder: un voyage aux enfers du siècle? – Astrid Starck-Adler: Ist die Wüste eine österreichische Landschaft? - Zum Landschaftsbegriff bei Ingeborg Bachmann – Régine Battiston-Zuliani: Landschaftsspiegelungen in Marlen Haushofers Werk – Wolfgang Hackl: Alpen-Beckett und Unterganghofer - Thomas Bernhard und die Alpen – Isabelle Guillaume: Enjeux esthétiques et idéologiques de la nature et des paysages autrichiens dans Die Ausgesperrten (Les exclus), Die Klavierspielerin (La pianiste) et Lust d’Elfriede Jelinek – Bernhard Doppler: Like Austria - Österreichische Berge in Amerikas Osten. Landschaft in Sound of Music – Wolfgang Straub: «Die abgedroschenen glatzen aller grossglockner» - Die Literatur und das berühmteste Stück österreichischer Landschaft - nur klägliche Resultate? – Gabriella Rovagnati: Die Zerstörung der Idylle - Der unpoetische Realismus in Franz Innerhofers Roman Schöne Tage – Wolfgang Wiesmüller: Natur und Landschaft in der österreichischen Lyrik seit 1945 – Barbara Molinelli-Stein: Julian Schutting oder: die Tendenz hundertfältig die Natur zu sein – Ulrike Längle: Kletterübungen in der Aigner-Nordwand - Natur und Landschaft in der Erzählung Anti Amor und im Gedicht Die Katze des Hunds von C. W. Aigner – Sigurd Paul Scheichl: La fonction des paysages dans Der Schmerz der Gewöhnung de Joseph Zoderer (2002) – Sieglinde Klettenhammer: «Die Bilder gelten nicht mehr»: Landschaft und Schrift in Peter Handkes Der Bildverlust oder Durch die Sierra de Gredos.