Show Less
Restricted access

Gesundheit von Schwangeren und Säuglingen mit Migrationshintergrund

Series:

Oliver Razum, Anna Reeske and Jacob Spallek

Schwangere und Säuglinge sind eine vulnerable Gruppe, besonders wenn sie einen Migrationshintergrund haben. Eine wirksame Versorgung dieser Zielgruppe ist unabdingbar, um nachhaltige gesundheitliche Schäden bei Mutter und Kind zu vermeiden. Entlang der Zeitachse von der Konzeption bis zum ersten Geburtstag werden in diesem Band ausgewählte Aspekte der mütterlichen und kindlichen Gesundheit bei Migranten dargestellt. Dabei stehen folgende Fragen im Vordergrund: Inwieweit bestehen gesundheitliche Unterschiede zwischen Müttern und Säuglingen mit Migrationshintergrund und der Mehrheitsbevölkerung Deutschlands? Wie sind bestehende Unterschiede zu bewerten? Welche Faktoren bedingen diese Unterschiede? Welche Maßnahmen sind Erfolg versprechend, um bestehende Ungleichheiten zu reduzieren und positive gesundheitliche Entwicklungen zu fördern?
Inhalt: Gesundheit von Schwangeren und Säuglingen mit Migrationshintergrund - von der Konzeption bis zum ersten Geburtstag – Inanspruchnahme von Schwangerenvorsorge – Niedriges Geburtsgewicht und Frühgeburtlichkeit – Fehlbildungen – Schwangerschafts- und Geburtoutcomes – Säuglingssterblichkeit – Erbliche Stoffwechselkrankheiten – Erbliche Krankheiten des Hämoglobins: Sichelzellkrankheit, Thalassämien, Eisenmangelanämie – Pflegebedürftigkeit bei türkischen und nicht-türkischen Säuglingen – Ansätze für die Forschung, Prävention und Praxis.