Show Less
Restricted access

Ein abgebrochenes Journal

Interpretationen zu Robert Walsers "Tagebuchfragment</I>

Series:

Kay Wolfinger

Dieses Buch widmet sich Robert Walsers letztem langen Prosatext, dem sogenannten Tagebuchfragment. Durch sorgfältige Lektüre wird es in seiner Spezifik und seiner Thematik beschrieben, um anschließend in mehreren Stufen interpretiert zu werden. Ein Verständnis des Textes in seinen verborgenen Schichten gewinnt diese Arbeit aus dessen Materialität als Konzept- und Manuskriptpapier. Ausgehend von der Begriffstradition zum ‘Tagebuch’ und zum ‘Fragment’ wird der Text schließlich auf seine Gattungszugehörigkeit geprüft, um zu weiteren Deutungsdimensionen zu gelangen.
Inhalt: Ein Close Reading des Tagebuchfragments – Die Schreibgeneseforschung und Robert Walsers Mikrogrammblätter – Tagebuchbegriff und Tagebuchforschung – Fragmente und Entwürfe in Walsers Werk.