Show Less
Restricted access

Rechnungslegung als Instrument des Gläubigerschutzes

Stabilität und Wandel im internationalen Vergleich

Series:

Jan-Philipp Kilian

Die Arbeit untersucht anhand einer Taxonomie zum Gläubigerschutz, wie die Schutzmechanismen für Fremdkapitalgeber im internationalen Vergleich aussehen. An den Länderfällen Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Japan, Kanada und den USA wird dabei erforscht, welche systemischen Alternativen auftreten und wie die relative Bedeutung staatlicher versus privatvertraglich vereinbarter Schutzmechanismen ausfällt. Als Ergebnis werden zwei idealtypische Gläubigerschutzsysteme identifiziert, wobei ersteres vornehmlich auf marktlichen Mechanismen basiert, während sich letzteres überwiegend auf staatliche Mechanismen stützt. Für beide Systeme werden unterschiedliche Reaktionen auf Veränderungen der Umweltbedingungen beschrieben.
Inhalt: Überblick über die bestehende Literatur zum Gläubigerschutz – Weiterentwicklung der Taxonomie zur Beschreibung von Gläubigerschutzsystemen unter besonderer Berücksichtigung des Beitrags der Rechnungslegung – Gläubigerschutzsysteme und Rechnungslegung im Wandel: empirische Evidenz und Diskussion von Problemen.