Show Less
Restricted access

Der «Demokratische Aufbruch»

Profil einer jungen Partei am Ende der DDR

Series:

Steffen Kammradt

Die «friedliche Revolution» in der DDR im Herbst 1989 war ein entscheidender Schritt auf dem Weg zur deutschen Einheit. Neue Gruppen und Parteien bildeten sich. Der Demokratische Aufbruch nahm unter ihnen eine besondere Rolle ein: Er wurde von der Bürgerbewegung zur Partei, dann von der Oppositions- zur Regierungspartei. Wer war der Demokratische Aufbruch? Warum verschwand er nach nur einem Jahr seines Bestehens? Welchen Einfluß hatte die Affaire um den Parteivorsitzenden Wolfgang Schnur? Die Untersuchung beschreibt und analysiert die Rolle und Bedeutung des Demokratischen Aufbruchs im politischen Umbruch am Ende der DDR.
Aus dem Inhalt: Die DDR im Umbruch - Gründung neuer Parteien - Der Demokratische Aufbruch: Struktur, Programm, Entwicklung - Spaltung des Demokratischen Aufbruchs - Wandel im Parteienspektrum - Bildung der «Allianz für Deutschland» - Die Affaire Schnur - Wahlkampf und Volkskammerwahl - Die jungen Parteien am Ende der DDR: Gewonnen oder gescheitert?