Show Less
Restricted access

Ideologie im Management

Die Veränderungen ideologischer Schwerpunkte bei der Führung von Wirtschaftsunternehmen

Series:

Roland Wegner

Der soziale Wandel in den letzten 250 Jahren war enorm. Das Management wurde mit gesellschaftlichen Veränderungen konfrontiert. Eingebunden in die spezifische Ideologie der privatwirtschaftlichen Rationalität ist jedoch nach wie vor ein maximierter net cash flow die wesentliche Antriebskraft. Die Ideologie bleibt in ihren Grundorientierungen klar identifizierbar und erstaunlich konservativ. Vorzugsweise in Führung und Organisation aber werden Schwerpunkte verlagert. Dies geschieht zwar mit graduell unterschiedlicher Verbindlichkeit, bietet aber den gewünschten Anschein von Anpassungsfähigkeit. Soziokulturelle Erwartungen der Gesellschaft hinsichtlich neuer Wertvorstellungen finden eher zögerlich und erst nach Abwägung im Rahmen eines Kosten-Nutzen-Kalküls Eingang in die Privatwirtschaft. Managementtheorien und -methoden haben keinerlei Bedeutung für paradigmatische Veränderungen.
Aus dem Inhalt: Zur Ideologie privatwirtschaftlicher Rationalität - Ursachen für Veränderungen ideologischer Schwerpunkte - Reaktionen der Privatwirtschaft - Neue ideologische Spannungen seit den 90er Jahren.