Show Less
Restricted access

Tradition und Erneuerung

Studien zum Jubiläenbuch und seinem Trägerkreis

Series:

Friedemann Schubert

Das Jubiläenbuch gibt Aufschlüsse über die Entstehung und Entwicklung frühjüdischer Literatur und über Gruppen, die an diesem Prozeß, angesichts der Bedrohung des Judentums im 2. Jhd.v.Chr., beteiligt waren. Als Offenbarung der Heilsgeschichte an Mose nimmt es eine Zwischenstellung zwischen konservativer Schriftauslegung und apokalyptischer Glaubensinterpretation ein. Bei der Frage nach Autor und Trägergruppe - wie sie die Studie stellt - hilft zunächst die enge Beziehung zur Qumrangemeinde. Wichtige Hinweise finden sich dann im Jubiläenbuch selbst - vor allem die Aussage über die Erwählung von Levis Nachkommen zu Priestern und Leviten. Der traditionsgeschichtliche Vergleich und die dem Levi zugeeigneten Funktionen geben schließlich den levitischen Hintergrund des Jubiläenbuches zu erkennen.
Aus dem Inhalt: Der Text und die Datierung des Jubiläenbuches - Traditionen im Jubiläenbuch - Apokalyptik im Jubiläenbuch - Tradenten und Adressaten in Jubiläen 1 und 23 - Die Levigestalt im Jubiläenbuch - Historische Einordnung - Herkunft und Identität der Trägergruppe des Jubiläenbuches.