Show Less
Restricted access

Die Syntax der Konstruktion

Eine Phrasenstrukturgrammatik des Deutschen mit einem erweiterten Valenzbegriff

Series:

Heike Schulz

Die Syntax der Konstruktion formuliert den Valenzbegriff Tesnières im Rahmen der modernen Unifikationsgrammatiken. Auf diese Weise wird eine Alternative zur modernen Head-Driven Phrase Structure Grammar geschaffen, die für Sprachen mit Kasussystem wie das Deutsche besonders geeignet ist. Den Ausgangspunkt zur Erstellung einer Phrasenstrukturgrammatik für das Deutsche bilden die sprachspezifischen Wortstellungsphänomene. Als Resultat konnte ein endliches Produktionsregelsystem definiert werden. Es generiert ein umfangreiches Sprachfragment, das den Verbkomplex, die Komplementabfolgen, die Integration von Angaben sowie die Topikalisierung einschließt. Zur Verifikation wurde ein Prolog-Programm implementiert, das zu beliebigen syntaktischen Konstruktionen den Phrasenstrukturbaum als Output liefert.
Aus dem Inhalt: Die Techniken der Phrasenstrukturgrammatik: Historischer Abriß - Der theoretische Rahmen der Syntax der Konstruktion - Die Wortstellung des Deutschen - Ansätze moderner Grammatiktheorien - Ein Grammatikfragment des Deutschen - Ein Syntax-Analyseprogramm in Prolog.