Show Less
Restricted access

Autoritarismus und Wirtschaftspolitik in Brasilien (1964-1985)

Zur politischen Ökonomie der wirtschaftlichen Entwicklung der Nordostregion

Series:

Michael Schwalbach

Die Arbeit widmet sich der theoretischen und empirischen Analyse der Nordostpolitik der brasilianischen Militärregierungen (1964-1985). Mit Hilfe des begrifflich-analytischen Instrumentariums der Neuen Politischen Ökonomie wird der Zusammenhang zwischen politischen Strukturen und policy output in den Bereichen Landreform-, Bewässerungs- und Industrialisierungspolitik untersucht. Hierbei wird die ursprünglich für die Analyse westlicher Demokratien entwickelte Neue Politische Ökonomie um jene Konzepte erweitert, die die Struktur und Funktionsweise wirtschaftspolitischer Entscheidungsbildung in Brasilien erfassen helfen. Dies sind vor allem das Konzept der Machteliten sowie das Konzept des politischen Klientelismus.
Aus dem Inhalt: Die regionale Entwicklungspolitik für die Nordostregion im autoritär-bürokratischen Brasilien (1964-1985) - Ein politisch-ökonomischer Erklärungsansatz - Die Analyse ausgewählter Problembereiche der regionalen Entwicklungspolitik für den Nordosten Brasiliens.