Show Less
Restricted access

Die Kluft zwischen Kampf und Kontemplation

Eine komparatistische Analyse der Lyrik Francisco de Aldanas

Series:

Berthold Volberg

Francisco de Aldana (1537-1578) ist ein Klassiker des spanischen Siglo de Oro, dessen Werk bisher von der Forschung vernachlässigt wurde. Dies ist die erste Monographie über Aldanas Lyrik im deutschen Sprachraum. Die Analyse konzentriert sich auf die mystische und patriotische Lyrik dieses Renaissance-Dichters. Dabei werden durch die Anwendung der komparatistischen Methodik die Besonderheiten in Aldanas poetischer Sprache herausgestellt. Die stilistische Zweigleisigkeit seiner patriotischen Dichtung wird deutlich im Vergleich mit Alonso de Ercillas Araucana und Fernando de Herreras Canciones. In einer Gegenüberstellung mit San Juan de la Cruz und Theresa von Avila kann Aldanas Sonderstellung als «profaner» Mystiker demonstriert werden.
Aus dem Inhalt: Die patriotische Dichtung Francisco de Aldanas: Parallelen zu Ercillas Araucana - Realistische und satirische Kriegsdarstellungen - Mystik: Aldanas Synkretismus, Platonismus und passive Seelendefinition - Aldanas Einfluß auf Cernudas dualistische Symbolik.