Show Less
Restricted access

Weltkonzernabschlußpolitik deutscher Bankkonzerne

Series:

Peter Felden

Die Arbeit versucht einen Beitrag zur Erforschung der Weltkonzernabschlußpolitik deutscher Bankkonzerne zu leisten. Primäres Anliegen ist dabei, dem bankkonzernabschlußpolitischen Entscheidungsträger die Möglichkeit zur legalen Beeinflussung der zu publizierenden Bankkonzernrechnungslegungsdaten aufzuzeigen. Die Darlegung und Untersuchung der im Rahmen der Bankkonzernabschlußpolitik zur Verfügung stehenden Maßnahmen soll insofern veranschaulichen, in welchen Bereichen und mit welchen Mitteln eine Einflußnahme auf den Aussagegehalt des Bankkonzernabschlusses genommen werden kann. Kernpunkt der Arbeit bildet sonach die Analyse des Instrumentariums der Weltkonzernabschlußpolitik deutscher Bankkonzerne auf der Grundlage des deutschen Bankkonzernrechnungslegungsrechts.
Vor dem Hintergrund des internationalen Harmonisierungsprozesses der externen Berichterstattung befindet sich die Bankkonzernabschlußerstellung deutscher Bankkonzerne derzeit allerdings im Umbruch. Infolge dieser Entwicklung werden im Zuge dieser Untersuchung ebenso die Grundzüge einer Rechnungslegung nach internationalen Normen sowie deren Auswirkungen im Hinblick auf das bankkonzernabschlußpolitische Instrumentarium betrachtet.
Aus dem Inhalt: Grundlagen der Weltkonzernabschlußpolitik deutscher Bankkonzerne - Internationalisierung der Rechnungslegung deutscher Bankkonzerne - Analyse des Instrumentariums der Weltkonzernabschlußpolitik deutscher Bankkonzerne.