Show Less
Restricted access

«Und die Wellen, die kennen wir ja schon beim Namen.»

Butterfahrten. Ein volkskundlicher Beitrag zur Altenkulturforschung

Series:

Karin Szadkowski

Die Butterfahrten an Nord- und Ostsee entwickelten sich in den letzten vierzig Jahren von Ausflugs- zu reinen Einkaufsfahrten, bei denen Steuer- und Zollvorteile genutzt werden konnten. Neben den Touristen nahmen vor allem zahlreiche Senioren an diesen Fahrten teil. Für sie etablierten sich die Butterfahrten als eine Art Betätigungsprogramm. Nach der Abschaffung des Duty-Free-Verkaufs bei Reisen zwischen Mitgliedsstaaten der EU am 01.07.1999 wurden die meisten Linien eingestellt, und für viele alte Menschen fiel damit eine beliebte Möglichkeit der Freizeitgestaltung ersatzlos weg. Neben einem Abriß der historischen Entwicklung der Butterfahrten sowie einer Darstellung der theoretischen Überlegungen zum volkskundlichen Herangehen an die Thematik «alter Mensch» beschäftigt sich diese Studie vor allem damit, dass durch empirische Feldforschung (teilnehmende Beobachtung, Fragebogen, Interviews) ermittelte Verhalten und Erleben der älteren Teilnehmer zu schildern und zu analysieren.
Aus dem Inhalt: Geschichte der Butterfahrten – Duty-Free – Volkskundliche Altenkulturforschung – Alte Menschen und ihre Freizeitaktivitäten in Schleswig-Holstein – Empirische Sozialforschung – Teilnehmende Beobachtung, Fragebogen und Interview.