Show Less
Restricted access

Zum Einbezug von Stakeholdern in die Finanzwirtschaft der Unternehmung

Series:

Jürgen Hiltrop

Das Buch gibt Antworten auf die drei Fragestellungen, wie Stakeholder zu charakterisieren und zu identifizieren sind, warum es ihrer Berücksichtigung in der Finanzwirtschaft bedarf und wie ein Einbezug in finanzwirtschaftliche Modelle erfolgen kann. Im Rahmen eines methodologischen Pluralismus wird gezeigt, daß zentrale Eigenschaften der neoklassischen Finanzierungstheorie wie die Werteadditivität nicht mehr zu gelten brauchen und wie die darauf aufbauenden Modelle für die Berücksichtigung impliziter Stakeholderansprüche geeignet zu modifizieren sind. Die Arbeit schließt mit einer Integration von Shareholder Value und Stakeholder Ansatz.
Aus dem Inhalt: Theorie der Unternehmung und Harvard Policy Modell – Implizite Ansprüche und Werteadditivität – Relevanz der Kapitalstruktur und Modifizierung des CAPM – Integration von Shareholder Value und Stakeholder Ansatz.