Show Less
Restricted access

Rauchen und Alterssicherung

Eine empirische Untersuchung der Auswirkungen des Rauchens auf die Ausgaben der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland

Series:

Sabine Warschburger

Wie sähen die Ausgaben der gesetzlichen Rentenversicherung aus, wenn in Deutschland nie jemand geraucht hätte? Diese Frage steht im Mittelpunkt der vorliegenden Arbeit. Basierend auf den Ergebnissen einer britischen und einer amerikanischen epidemiologischen Studie werden die unterschiedlichen Lebenserwartungen von Rauchern und Nichtrauchern sowie die für Raucher verringerte Wahrscheinlichkeit, das Rentenalter zu erreichen, berechnet. Mittels geeigneter Variablen des Mikrozensus 1995 werden schließlich die unterschiedlichen Rentenzahlungen für eine reine Nichtraucherbevölkerung und für die in ihren Rauchgewohnheiten gemischte Bevölkerung geschätzt.
Aus dem Inhalt: Todesursachenstatistik – Sterbetafeln – Epidemiologie – Rauchen – Ausgaben der gesetzlichen Rentenversicherung – Mikrozensus – Elimination von Rauchen als Todesursache.