Show Less
Restricted access

Zielartikulationen großer europäischer Aktiengesellschaften in Geschäftsberichten

Series:

Lutz Kalka

Die Ziele großer Unternehmen sind von höchster Relevanz für die Wirtschaftspraxis, die Wirtschaftstheorie und das gesellschaftliche Umfeld der Wirtschaft. Vor diesem Hintergrund werden die Geschäftsberichte großer deutscher und anderer europäischer Aktiengesellschaften einer Inhaltsanalyse unterzogen. Die empirische Untersuchung führt zu Erkenntnissen über Anzahl, Inhalte und Muster der artikulierten Ziele sowie über nationale Unterschiede und einen stattfindenden Wandel bei Zielartikulationen. Die Analyse basiert auf einer umfangreichen theoretischen Erörterung der unterschiedlichen Unternehmensziele, einer Diskussion bisheriger Erkenntnisse der betriebswirtschaftlichen empirischen Zielforschung sowie einer Thematisierung der nationalen Umwelt als Einflußfaktor der Unternehmensführung.
Aus dem Inhalt: Einleitung – Ziele in der wirtschaftswissenschaftlichen Theorie und in der Organisationstheorie – Ziele als Objekt der betriebswirtschaftlichen empirischen Forschung – Der Einfluß der nationalen Umwelt des Unternehmens auf die Unternehmensführung – Empirische Untersuchung zu Zielartikulationen in Geschäftsberichten deutscher und ausländischer Aktiengesellschaften – Schlußwort.