Show Less
Restricted access

Industrieversicherungsmakler in Deutschland

Leistungsangebot, Vergütungssystem und Organisationsstruktur im Wandel

Series:

Philipp Seul

Die vorliegende Arbeit bietet eine kritische Auseinandersetzung mit dem Berufsstand des Industrieversicherungsmaklers (IVM) in Deutschland. Analysiert werden Ursachen und Auswirkungen des Wandels, in dem sich der IVM gegenwärtig befindet. Die Erörterung der Ursachen konzentriert sich auf die Veränderung der Kundenbedürfnisse sowie auf die Entwicklung von Instrumenten des Alternativen Risikotransfers. Im Mittelpunkt der Diskussion um die Auswirkungen des Umbruchs steht im Hauptteil der Arbeit die Darstellung der Veränderungsprozesse im Leistungsangebot (in Richtung Risk Consulting), im Vergütungssystem (Courtage- vs. Honorarvergütung aus praktischer, informationsökonomischer und rechtlicher Sicht) und in der Organisationsstruktur von IVM (Globalisierungstendenzen / Einbindung von Insurance Brokers in Finanzkonglomerate).
Aus dem Inhalt: Industrieversicherungsmakler in Deutschland: Rechtliche Stellung, Marktüberblick – Ursachen für den Wandel: Veränderte Kundenbedürfnisse, Entwicklung von Methoden des Alternativen Risikotransfers – Der Wandel des IVM: 1. Leistungsangebot (Veränderung in Richtung Risk Consulting/Wettbewerbsfaktoren/Beispielfälle). 2. Vergütungssystem (Courtage vs. Honorar aus praktischer, informationsökonomischer und rechtlicher Sicht). 3. Organisationsstruktur (Globalisierungstendenzen / Einbindung von Insurance Brokers in Finanzkonglomerate).