Show Less
Restricted access

Die Salier und das Elsass

Studien zu den Herrschaftsverhältnissen und zu den politischen Kräften in einer «Randregion» des Reiches (1002-1125)

Series:

Hans-Peter Sütterle

Die Arbeit stellt am Beispiel des Elsass die Frage nach den Grundlagen von Herrschaft im Mittelalter. Ausgehend von der konkreten Herrschaftspraxis wird das Verhältnis von Königtum zu verschiedenen regionalen Machthabern untersucht. Diese Betrachtungen werden durch die Beobachtung personaler Beziehungsgeflechte ergänzt. So erhält man ein Bild, das von einer breiten Grundlage gestützt wird.
Aus dem Inhalt: Itinerar und Urkunden der Könige als Quelle salischer Herrschaftspraxis – Der elsässische Adel und sein Verhältnis zum Königtum am Beispiel dreier Familien – Die Beziehungen der salischen Herrscher zu den Bischofskirchen von Straßburg und Basel – Elsässische Klöster in ihren Beziehungen zum salischen Königtum.