Show Less
Restricted access

Zur Bedeutung der Evolutionstheorie für das Verständnis vom Menschen

Series:

Wolfgang Senz

Zunächst mag es nur richtig erscheinen, wenn die Evolutionstheorie auch aufgewendet wird, um das Verständnis von «Mensch» zu vertiefen. Die entsprechenden fossilen Funde, die den rezenten Menschen mit tierischen Primaten genealogisch verknüpfen und zahlreiche weitere derartige Befunde, sind offenbar hinreichend Basis hierfür. In diesem Buch wird zu zeigen versucht, daß jeglicher Versuch, «Mensch» im Lichte der Evolutionstheorie zu betrachten, ohne hierbei von einem transzendentalphilosophischen Fundament auszugehen, notwendig in eine reduktionistische Falle gerät. Im Sinne der noetischen Dialektik wird dargelegt, daß die evolutionstheoretische Betrachtung von «Mensch» zwar notwendig ist, jedoch allein im Lichte dessen, was dies eröffnet, insofern es selbst nicht wieder Evolution besagt.
Aus dem Inhalt: «Person-sein» des Ich als Basis evolutionärer Überlegungen zum Ich bzw. «Mensch» – Darwinismus – Dialektische und nicht-dialektische evolutionäre Theorien vom Menschen.