Show Less
Restricted access

Produzentenkriminalität und strafrechtliche Verantwortung

Series:

Marc Colussi

Schädliche Produkte verursachen inzwischen zahllose Krankheiten und Gesundheitsschädigungen auf Seiten der Verbraucher. In der Regel sind den Produzenten die Gefahren ihrer Produkte bekannt. Dennoch wird aus profitorientierten Gründen weiter produziert und verkauft. Trotz dieses kriminellen Verhaltens brauchen die Verantwortlichen eine Verurteilung nicht zu fürchten. Vielfach werden entsprechende Ermittlungen durch die Strafverfolgungsorgane erst gar nicht eingeleitet oder später eingestellt. In den seltenen Fällen einer Anklageerhebung enden die Strafverfahren mit Einstellung bzw. Absehen von Strafe oder Freispruch der Beschuldigten. Diese Arbeit untersucht präsumtive Erklärungsmöglichkeiten für jenes Phänomen der Impunität anhand rechtspolitischer, dogmatischer und forensischer Aspekte. Dabei wird deutlich, daß ein wirkungsvoller Schutz der Verbraucher nur über eine extensive Nutzung der vorhandenen Möglichkeiten des Strafrechts möglich ist.
Aus dem Inhalt: Rechtspolitische Aspekte der strafrechtlichen Produkthaftung – Dogmatische Aspekte der strafrechtlichen Produkthaftung – Gründe für den geringen strafrechtlichen Output der Gerichte (forensische Aspekte).