Show Less
Restricted access

Die Soziogenese des altägyptischen Staates in komparativer Perspektive

Ein Beitrag zur politischen Ökonomie gesellschaftlicher Herrschaft

Series:

Ingrid El Masry

Die theorieorientierte und interdisziplinär angelegte Fallstudie untersucht die Entstehung des altägyptischen Staates im Spiegel der klassischen europäischen Staatsbildungsprozesse. Sie setzt dabei an einer kritischen Auseinandersetzung mit der Marxschen Gesellschaftstheorie wie klassischen Theorien gesellschaftlicher Evolution an und überwindet ihren eurozentristischen Gehalt. Die politökonomische Interpretation archäologischer, geoökologischer und ägyptologischer Rekonstruktionen erklärt den Prozess der Entstehung von Herrschaft aus dem Gemeinschaftseigentum: Außergewöhnliche geoökologische Bedingungen ermöglichten im Neolithikum des Niltales die Herausbildung einer Überflussgesellschaft, in der religiöse Weltbilder einer herrschaftlichen Reorganisation der egalitären Ausgangslage dienbar gemacht wurden. Damit ist die Theorie gesellschaftlicher Gleichheit vor neue Fragen gestellt.
Aus dem Inhalt: Marxsche Politische Ökonomie und Theorie der Gesellschaft – Theorie gesellschaftlicher Evolution – Egalitäre Gesellschaften – Entstehung von Ungleichheit und Herrschaft – Überwindung einer eurozentristischen politischen Theorie – Entstehung des altägyptischen Staates.