Show Less
Restricted access

Die Privatisierung der Sparkassen und Landesbanken

Begründungen, Probleme und Möglichkeiten aus ökonomischer und rechtlicher Perspektive

Series:

Mikko Klein

In dieser Arbeit geht es um die Privatisierung der Sparkassen und Landesbanken. Dargestellt werden zunächst die institutionellen Grundlagen dieser Kreditinstitute sowie das Spannungsfeld zwischen Gewinnerzielung und Gemeinnützigkeit, das sich aus ihrem Zielsystem ergibt. Die darauf aufbauende Analyse beschränkt sich nicht nur auf die (prinzipiell zu bejahende) Frage, ob Sparkassen und Landesbanken privatisiert werden sollten, sondern wendet sich auch den tatsächlichen Möglichkeiten einer Privatisierung unter Berücksichtigung der Verbundeinheit der Sparkassenorganisation zu. Im Mittelpunkt stehen dabei die gegebenen ökonomischen, interessenpolitischen und rechtlichen Restriktionen. Die Ergebnisse zeigen, daß eine partielle Öffnung der Sparkassen und Landesbanken möglich ist und sowohl volks- als auch betriebswirtschaftliche Vorteile bieten kann.
Aus dem Inhalt: Sparkassen und Landesbanken als Teil des öffentlich-rechtlichen Geschäftsbankensektors – Sparkassen und Landesbanken im Spannungsfeld zwischen Gewinnerzielung und Gemeinnützigkeit – Möglichkeiten und Grenzen der Privatisierung der Sparkassen und Landesbanken – Ein Modell zur Teilprivatisierung der Sparkassen und Landesbanken.