Show Less
Restricted access

Exil- und Schreiberfahrung spanischer Intellektueller in Mexiko

Series:

Maria Fátima Gallego Iglesias

Diese Studie beschäftigt sich mit dem Exil als einer Situation, die durch das Zusammenkommen unterschiedlicher Kulturen geprägt ist. Ausgehend von theoretischen Texten, die sich diesem Thema widmen, wurde das Modell einer Schwelle zwischen den auf Differenz ausgelegten Einzelkulturen entwickelt. Hierauf basiert die Untersuchung ausgewählter Texte des Exils spanischer Intellektueller in Mexiko während der Franco-Diktatur. Der kritische Blick zurück, gerichtet auf die Heimat, und die Auseinandersetzung mit dem neuen, fremden Leben in Mexiko führen zu unterschiedlichen Umgangsformen mit den Instanzen des Eigenen und des Fremden. Trotz der Unterschiede ist den untersuchten Texten die mangelnde Verortung von Kultur und die fehlende Begrenzung dieser auf nationale Räume gemeinsam.

BIC Classifications

  • Literature & literary studies (D)
    • Classical texts (DB)

BISAC Classifications

  • Literary Criticism (LIT)
    • LITERARY CRITICISM / European / Spanish & Portuguese (LIT004280)

THEMA Classifications

  • Biography, Literature & Literary studies (D)
    • Literature: history & criticism (DS)
      • Literary studies: general (DSB)
  • Reference, Information & Interdisciplinary subjects (G)
    • Interdisciplinary studies (GT)
      • Regional studies (GTM)
  • Society & Social Sciences (J)
    • Society & culture: general (JB)
  • Geographical qualifiers (1)
    • Europe (1D)
      • Southern Europe (1DS)
        • Spain (1DSE)
    • The Americas (1K)
  • Language qualifiers (2)
    • Indo-European languages (2A)
      • Romance, Italic & Rhaeto-Romanic languages (2AD)
        • Spanish (2ADS)