Show Less
Restricted access

Das verschwundene Schloß

Ein Schwede auf Spurensuche im ehemaligen Ostpreußen

Series:

Per Landin

Das verschwundene Schloß erzählt von einem Schweden, der in Ostpreußen Spuren seiner versunkenen Geschichte sucht. Am Anfang steht die Beobachtung deutscher Heimwehtouristen im heutigen Kaliningrad; es folgen Kapitel über Pillau als letzten Fluchtort vor der roten Armee, über Dichter wie Thomas Mann, Agnes Miegel und Ernst Wiechert, Städte wie Rastenburg, Danzig und Tilsit; am Ende kehrt der Erzähler in seine Heimat auf der Ostsee-Insel Öland zurück und sucht nach sich selbst, seiner Jugend und der des Vaters und der Großmutter.
Aus dem Inhalt: Die Reise nach Königsberg – Thomas Mann in der Sahara Europas – Der Leuchtturm von Pillau – Die Mutter Ostpreußens – In Majakowskoje – Masurische Momente – Danzig wird Gdánsk – Der Traum vom einfachen Leben – Die Brücke über die Memel – Fragment einer Ostseereise – Nachtrag: Öland oder die Entdeckung der Vergangenheit.