Show Less
Restricted access

Betriebliche Mitbestimmung und Kündigungsschutz

Die Funktionen betrieblicher Mitbestimmung im und deren Einfluß auf den Kündigungsschutz nach dem KSchG

Series:

Carsten Beck

Die Arbeit untersucht die Funktionen betrieblicher Mitbestimmung im Kündigungsschutz nach dem KSchG. Nach einer Darstellung der Entwicklung der Beteiligung des Betriebsrates bei kündigungsrelevanten Sachverhalten werden zwei Funktionsgruppen herausgearbeitet, die im allgemeinen Teil einer umfassenden Funktionsbewertung unterzogen werden. Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei auf die kritische Auseinandersetzung mit der Funktion des Betriebsrates gesetzt, die Justiziabilität getroffener Kündigungsentscheidungen einzuschränken und insoweit Entscheidungsverantwortung auf die Betriebsparteien zu verlagern. Auf der Grundlage der Funktionsbewertung werden sodann praxisrelevante Probleme des Einflusses der Beteiligung des Betriebsrates auf den Kündigungsschutz dargestellt und Lösungswege aufgezeigt.
Aus dem Inhalt: Darstellung der zwei Funktionsgruppen betrieblicher Mitbestimmung im Kündigungsschutz nach dem KSchG – Durchführung einer kritischen Funktionsbewertung insbesondere der justiziabilitätsbegrenzenden Funktion betriebsrätlicher Beteiligung – Herausarbeitung allgemeiner Kriterien zur Bestimmung des Einflusses betriebsrätlicher Beteiligung auf den Kündigungsschutz und Aufzeigen von Lösungswegen für praxisrelevante Problemstellungen.