Show Less
Restricted access

«Hispania descripta». Von der Reise zum Bericht

Deutschsprachige Reiseberichte des 16. und 17. Jahrhunderts über Spanien- Ein Beitrag zur Struktur und Funktion der frühneuzeitlichen Reiseliteratur

Series:

Holger Kürbis

Innerhalb der Reiseliteraturforschung sind die frühneuzeitlichen Reisen auf die Iberische Halbinsel bisher nicht thematisiert worden. Gleichwohl waren die spanischen Königreiche weitaus häufiger das Ziel von Reisenden, als bisher angenommen wurde. Diese Untersuchung behandelt die deutschsprachigen Reiseberichte des 16. und 17. Jahrhunderts. Im Vordergrund steht nicht die Behandlung ausgewählter Beispiele, sondern ein Querschnitt durch das gesamte Spektrum der Reiseliteratur. Die Schwerpunkte der Untersuchung bilden die Inhalte, die Struktur und die Funktion der frühneuzeitlichen Berichte über Spanien. Neben der historisch-deskriptiven Beschreibung der Reisen und der Berichte steht die textanalytische Betrachtung der Quellen im Mittelpunkt des Interesses. Neben dem speziellen Beitrag zu den Reisen und den Berichten über die Iberische Halbinsel stellt die Untersuchung so auch einen Beitrag zur frühneuzeitlichen Reiseliteraturforschung insgesamt dar.
Aus dem Inhalt: Reisende und Reisemotive – Reisetraditionen – Die Darstellung Spaniens in den Reiseberichten – Reisen, Reiseberichte und die Leyenda negra – Die Struktur der frühneuzeitlichen Reiseberichte – Reiseberichte als Texte – Wege der Wissensvermittlung.