Show Less
Restricted access

Die Herausbildung des epistemischen Ausdrucks im Deutschen, Russischen und Armenischen

Aspekt und Modalität

Series:

Stella Gevorgyan-Ninness

Thema dieses Buches ist die Relation zwischen Aspekt und Modalität. Besonderes Gewicht liegt auf der Untersuchung der epistemischen Modalität und der nicht-epistemischen Modalität mit weitem Skopus. Die Studie beschränkt sich auf den Notwendigkeits- und Möglichkeitsbereich, d. h. auf können und müssen im Deutschen bzw. kenne und misse im Pennsylvania-Deutschen sowie deren Äquivalente im Russischen und im (Ost-)Armenischen. Dabei werden in Bezug auf das Russische und Armenische neben den wenig ausgeprägten Modalverben auch die Modalprädikative sowie der Notwendigkeitsmodus des Armenischen mit einbezogen. In der Arbeit wird nicht nur die Frage nach dem Einfluß des Aspekts auf die Modalität gestellt, sondern auch Fragen nach der Funktion der Modalverben sowie der Rolle der Person im Zusammenhang mit den Kategorien Aspekt und Modalität behandelt.
Aus dem Inhalt: Aspekt und nicht-epistemische Modalität mit weitem Skopus – Ausdruck der Möglichkeit und Notwendigkeit – Epistemische Modalität und Realisierung der Person.