Show Less
Restricted access

Finanzkrisen

Eine portfoliotheoretische Betrachtung von Herdenverhalten und Ansteckungseffekten als Ursachen von Finanzkrisen

Series:

Christian Hott

Finanzkrisen sind spätestens seit den 1990er Jahren ein sehr prominentes Forschungsobjekt der Wirtschaftswissenschaften. Dieses Buch nimmt sich des Themas an, wobei in einem Teil die unterschiedlichen Theorien zur Beschreibung von Finanzkrisen vorgestellt und kategorisiert werden. Ein weiterer Teil des Buches liefert einen gesonderten Überblick über den Stand der Forschung zum sogenannten Herdenverhalten. Darüber hinaus wird ein theoretisches Modell entworfen, welches die Ursachen und den Verlauf eines Herdenverhaltens dynamisch beschreibt und erklärt. Schließlich werden verschiedene Arbeiten zum Thema Ansteckungseffekte vorgestellt. Daraus wird ebenfalls ein theoretisches Modell entwickelt, welches dieses Phänomen beschreibt.
Aus dem Inhalt: Kategorisierung von Finanzkrisen – Klassische Krisenmodelle – Krisenmodelle der dritten Generation – Herdenverhalten – Asymmetrische und unvollkommene Informationen – Ansteckungseffekte – Multiple Gleichgewichte – Portfolioeffekte.