Show Less
Restricted access

Salus animarum suprema lex

Festschrift für Offizial Max Hopfner zum 70. Geburtstag

Series:

Ulrich Kaiser, Ronny Raith and Peter Stockmann

Die Festschrift würdigt mit Dr. Max Hopfner einen umsichtigen kirchlichen Richter, der sein Amt als Vizeoffizial und Offizial der Diözese Regensburg über 30 Jahre, sein Amt als Offizial der Diözese Passau 20 Jahre lang treu ausgefüllt hat. Dem Heil der Seelen – sowohl das seiner vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch das der ihm anvertrauten Menschen – galt stets das ganz besondere Augenmerk von Dr. Max Hopfner. Durch seinen seelsorglichen Dienst wusste der Jubilar um die seelischen Nöte und Anliegen der Ratsuchenden. Das Verständnis vom Heil der Seelen als Prinzip, das geprägt ist von Barmherzigkeit und Gerechtigkeit, zeichnet die Grundeinstellung und die Persönlichkeit von Dr. Max Hopfner aus.
Aus dem Inhalt: Thomas A. Amann: Wie autonom sind kirchliche Lebensverbände und Vereine in der Gestaltung ihres Arbeitsrechts wirklich? – Josef Ammer: Das Besetzungsrecht bei den Kanonikaten der drei Regensburger Kapitel im Wandel des 20. Jahrunderts – Michael Benz: Der Kirchenrektor im CIC - eine Begriffsklärung – Karl Braun: Die vielen Luther-Bilder und meine Einschätzung des Reformators – Martin Brunnbauer: Ist die Anfrage an den Ordinarius des Eheschließungsortes zur Gültigkeit der Dispens gemäß c. 1127 § 2 CIC erforderlich? – Elisabeth Dieckmann: «Wir haben den festen Willen, beieinander zu bleiben.» Aufbrüche und Zukunftsperspektiven auf dem Weg der Kirchen zur Einheit – Joachim Eder: Die «Rolle» des Diözesanbischofs im kirchlichen Arbeitsrecht – Stephan Haering: Dignitäten der deutschen Domkapitel. Streiflichter zum geltenden Recht – Karl Hausberger: Das Regensburger Klerikalseminar im Spiegel der bischöflichen Romberichte von 1781 bis 1854 – Alfred E. Hierold: Das kanonische Recht in der communio-Struktur der Kirche – Josef Huber: Metus und defectus discretionis iudicii. Versuch einer Verhältnisbestimmung – Ulrich Kaiser: Das Anwesen Spindlhof - Vermögensbestandteil des Bischöflichen Stuhls von Regensburg – Herbert Kalb: Die Berücksichtigung kirchlicher Ehenichtigkeitsurteile im staatlichen Recht - einige Anmerkungen – Stefan Killermann: Der deutsche Rota-Dekan Heinrich Ewers (1906-1992) – Severin J. Lederhilger: Nahrungsverweigerung als Aktionssprache. Mangelnde Ehefähigkeit bei Anorexie und Bulimie – Gerhard Ludwig Müller: «Stellt euch Gott zur Verfügung als Menschen, die vom Tod zum Leben gekommen sind» (Röm 6, 13) – Christoph Ohly: Ecclesia de Eucharistia vivit. Ein kanonistischer Beitrag zum «Jahr der Eucharistie» – Hans Paarhammer: Das Consistorium Metropoliticum Salisburgense zur Zeit von Fürsterzbischof Sigismund von Schrattenbach (1753-1771). Kanonistische Anmerkungen zu einer Dienst- und Geschäftsordnung – Helmuth Pree: Verantwortete Elternschaft und Ausschluss der Nachkommenschaft. Thesen und Anfragen – Ronny Raith: Salus animarum und aequitas canonica als Grenzen des kirchlichen Verwaltungshandelns – Karl-Josef Rauber: Die Rolle des Heiligen Stuhles in globalen Strukturen – Wilhelm Rees: Karl Rahner und das Kirchenrecht – Georg Schwager: Recognitio et translatio. Sicherstellung und Übertragung der Reliquien im kirchlichen Kanonisationsverfahren – Karl-Heinz Selge: Die kirchliche Trauung evangelischer Christen lutherischen Bekenntnisses - ein die Ehe konstituierender Akt? – Peter Stockmann: Die Ordinariate für Gläubige eines orientalischen Ritus - ein Rechtsinstitut praeter legem – Lorenz Wolf: Die Suppletion der fehlenden Traubefugnis gemäß c. 144 i.V.m. c. 1111 - eine Quelle der Rechts(un-)sicherheit?