Show Less
Restricted access

Armut und Spiritualität

Der Beitrag Gustavo Gutiérrez’ zur Theologie der Evangelisierung

Series:

Carlos Luy Montejo

Die Armut ist ein Thema des Evangeliums und eine Herausforderung, die in der Geschichte der Kirche immer präsent war. In diesem Zusammenhang untersucht die Publikation das Thema der Armut und der Spiritualität von der Position einer Theologie der Evangelisierung des peruanischen Theologen Gustavo Gutiérrez her. Angesichts des Elends und der Ausbeutung der Armen fragt der peruanische Theologe nach der Möglichkeit der Rede von Gott und seiner Verkündigung. So wird die Theologie von Gutiérrez zu einer Theologie der Hoffnung, die den «Gott des Lebens» verkündet, der die Armen zu Trägern der Botschaft des Evangeliums macht und aus der Mystik des lateinamerikanischen Volkes eine Spiritualität der Befreiung. Seine Theologie verliert sich nicht in einen «theoretischen Regionalismus», sondern eröffnet ausgehend vom Schmerz und dem Leiden in Lateinamerika neue Horizonte, die seiner Theologie universale Bedeutung verleiht.
Aus dem Inhalt: Der intellektuelle, spirituelle und kirchliche Weg Gutiérrez’ – Die Welt der Armen – Zu einer neuen Spiritualität – Theologie der Evangelisierung.