Show Less
Restricted access

Unterwertige Beschäftigung im Berufsverlauf

Eine Längsschnittuntersuchung für Nicht-Akademiker in Westdeutschland

Series:

Matthias Pollmann-Schult

Unterwertige Beschäftigung ist ein gewichtiges Arbeitsmarktproblem mit sowohl individuell als auch gesellschaftlich negativen Folgen. Diese Studie untersucht das Eintrittsmuster in unterwertige Beschäftigung, die Verweildauer in diesem Erwerbszustand und die Austrittschancen. Folgende Fragestellungen stehen im Vordergrund: Welches sind die Risikofaktoren einer unterwertigen Beschäftigung? Ist unterwertige Beschäftigung für die betroffenen Personen ein temporärer oder persistenter Erwerbszustand? Nimmt unterwertige Beschäftigung eine Brückenfunktion zwischen Arbeitslosigkeit und ausbildungsadäquater Beschäftigung ein? Wirkt der Bezug von Arbeitslosengeld unterstützend bei der Arbeitssuche und schützt somit vor einem Übergang in unterwertige Beschäftigung? Führt unterwertige Beschäftigung zur Verdrängung von geringqualifizierten Erwerbstätigen aus dem Arbeitsmarkt?
Aus dem Inhalt: Struktur und Dauer der unterwertigen Beschäftigung – Übergänge aus Arbeitslosigkeit in unterwertige Beschäftigung – Verdrängung von Unqualifizierten durch unterwertige Beschäftigung.