Show Less
Restricted access

Umtauschanleihen – Eine rechtliche Einordnung und Analyse von Kapitalmarktreaktionen

Series:

Thomas Wally

Vor dem Hintergrund einer verstärkten Shareholdervalue-Orientierung erfahren Umtauschanleihen (Exchangeable Bonds) in Europa eine wachsende Bedeutung. Ihre Anwendung in Deutschland und Österreich erfordert eine Untersuchung der juristischen Besonderheiten dieses Instruments und eine Analyse von Kapitalmarktreaktionen auf ihre Emission. Der Autor beleuchtet dieses hybride Finanzierungsinstrument juristisch umfassend und untersucht die in Deutschland und Österreich relevanten gesellschafts-, kaptialmarkt-, handels- und steuerrechtlichen Bestimmungen. Anschließend analysiert er mittels einer Ereignisstudie Kapitalmarktreaktionen auf Emissionsankündigungen in Europa. Hierbei werden signifikante Auswirkungen auf den Unternehmenswert der beteiligten Unternehmen festgestellt. Dies unterstreicht die hohe Brisanz des Instruments auch aus Sicht der wertorientierten Unternehmensführung.
Aus dem Inhalt: Grundbegriffe und rechtliche Anforderungen – Analyse der Umtauschanleihen europäischer Emittenten – Finanzierungstheoretische Erklärungsansätze und Ergebnisse bisheriger empirischer Untersuchungen zu Desinvestitions- und Finanzierungsmaßnahmen – Empirische Untersuchung der Kursreaktionen auf die Ankündigung von Umtauschanleihen in Europa.