Show Less
Restricted access

Aktives Portfoliomanagement am britischen Anleihenmarkt

Series:

Johannes Scheier and Markus Spiwoks

Das Ziel der meisten Portfoliomanager ist es, Kursgewinne zu erzielen, Kursverluste zu vermeiden und auf diese Weise den Markt zu «schlagen». Allerdings geht diese Strategie nur dann auf, wenn es gelingt, die künftigen Kapitalmarktentwicklungen vorherzusehen. Über 30 Investmentbanken, Finanzdienstleistungskonzerne und Wirtschaftsforschungsinstitute, die den britischen Anleihenmarkt analysieren, werden hinsichtlich ihrer Zinsprognosekompetenz untersucht. Es zeigt sich, dass die Prognoseaufgabe weitgehend unbewältigt bleibt und dass sich die Prognostiker einem rationalen Herdenverhalten unterwerfen. Die Untersuchung bietet außer diesen Ergebnissen einen kenntnisreichen Überblick über die britische Bankenlandschaft und eine Darstellung der wichtigsten Verfahren der statistischen Prognosegütemessung.
Aus dem Inhalt: Voraussetzungen für die erfolgreiche Umsetzung aktiver Portfoliomanagement-Strategien – Beschreibung der prognosegebenden Institute – Verfahren der statistischen Prognosegütemessung – Gegenwartsorientierte Verlaufsanpassung von Prognosezeitreihen – Rationales Herdenverhalten als mögliche Ursache des mangelnden Prognoseerfolges – Externally Triggered Herding.