Show Less
Restricted access

Kleine Schriften zu Antike und Christentum

Menschenbild – Rhetorik – Gregor von Nyssa

Series:

Hubertus Drobner

Mit seiner Dissertation über den Deus ex machina bei Sophokles und Euripides (1957), seiner Habilitationsschrift über Die Grabrede Gregors von Nyssa auf Meletios von Antiochien (1967), der kritischen Textedition der Grabreden Gregors von Nyssa (1967) und zahlreichen weiteren Publikationen hat sich Andreas Spira einen international hochgeachteten Ruf als Spezialist für die griechische Tragödie, Gregor von Nyssa und die antike Rhetorik erworben. Spiras Grundanliegen bestand dabei vor allem darin, das Wesen des Menschen, seines Charakters und seiner Lebensäußerungen zu begreifen, als Wegweiser und Hilfe hin zu wahrer Menschlichkeit. Da seine Studien auch für die Zukunft grundlegend und unverzichtbar sein werden, werden sie hier in einem praktischen Sammelband zur Verfügung gestellt.
Aus dem Inhalt: Achtzehn Beiträge zu: Griechische Dichtung und Philosophie – Homer – Hesiod – Kallimachos – Catull – Solon – Aristoteles – Zeit – Politik – Ethik – Angst und Hoffnung – Rhetorik – Topik – Theologie – Gregor von Nyssa – Biographie – Griechische Väterpredigt – Osterpredigten – Seligpreisungen – Goethe.