Show Less
Restricted access

Zu Status und Funktion der idiomatischen Einheit in Pressetexten

Dargestellt an Textbeispielen aus der Neuen Zürcher Zeitung

Series:

Janusz Pociask

Die Studie ordnet sich in eine Reihe von Untersuchungen zur Verwendung von Phraseologismen in Pressetexten ein. Damit soll auf eine reziproke Relation zwischen Phraseologie und Textlinguistik hingewiesen werden. Im Rahmen dieser textphraseologischen Forschung wird nach textbildenden Potenzen der untersuchten Einheiten sowie ihren pragmatischen Aspekten gefragt. Um gültige Aussagen über die textuelle Verwendung der idiomatischen Einheiten zu geben, geht der Autor auf Form und Bedeutung, formale und semantische Veränderungsmöglichkeiten dieser Einheiten sowie ihre Funktionen an konkreten Textbeispielen ein. In diesem Zusammenhang wird das Problem des kreativen Umgangs mit idiomatischen Einheiten sowohl auf der Form- als auch Inhaltsebene erörtert. Abschließend befasst sich die Untersuchung mit der Frage nach der textthematischen Zuordnung idiomatischer Einheiten.
Aus dem Inhalt: Zum Gegenstand der Phraseologie – Klassifikation der Phraseologismen – Semantische Merkmale der Phraseologismen – Textbildende Potenzen der idiomatischen Einheiten – Varianten vs. Modifikationen – Usuelle vs. kreative Verwendung der idiomatischen Einheiten – Formale und semantische Modifikationen – Semantischer Überraschungseffekt – Textuelle Funktionen der idiomatischen Einheiten – Textthematische Zuordnung der idiomatischen Einheiten.