Show Less
Restricted access

Gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen an die medizinische Rehabilitation

Eine Analyse unter Berücksichtigung von demographischem Wandel, medizinisch-technischem Fortschritt sowie Lebensstilveränderungen

Series:

Philip Lewis

Gesundheitsökonomische Hochrechnungen thematisieren in erster Linie die künftige GKV-Beitragssatzentwicklung, sind jedoch selten auf einzelne Sektoren im Gesundheitswesen ausgerichtet. Im Rahmen einer Analyse der Ist-Situation zeigt der Autor in dieser Arbeit Nachfrage- und Angebotsstruktur sowie Steuerungs- und Vergütungsmechanismen am deutschen Rehabilitationsmarkt und die damit verbundenen gegenwärtigen Herausforderungen auf. Mit Hilfe der Ermittlung eines demographischen Effekts sowie eines Residualeffekts werden jeweils für die Deutsche Rentenversicherung und die gesetzlichen Krankenkassen Hochrechnungen medizinischer Rehabilitationsfallzahlen und -ausgaben bis 2050 vorgenommen. Ferner werden die mittel- bis langfristigen Einnahmen- und Ausgabenentwicklungen im Rehabilitationssektor thematisiert und abschließende, gesundheitspolitische Handlungsempfehlungen aufgezeigt.
Aus dem Inhalt: Ist-Analyse der medizinischen Rehabilitation: Nachfrage- und Angebotsstruktur – Komplementäre Angebotsformen (u.a. Akutbehandlung, geriatrische Rehabilitation und Pflege) – Steuerungs- und Vergütungsmechanismen (Vergütungsformen und Qualitätsmanagement) – Hochrechnung von Rehabilitationsfallzahlen und -ausgaben bis 2050 – Gesundheitspolitische Handlungsempfehlungen.