Show Less
Restricted access

Eine kontrastive Untersuchung zur deutschen und japanischen Chat-Kommunikation

Series:

Hiromi Shirai

In dieser Studie wird auf der Grundlage eines Datenkorpus von ca. 8.000 Chat-Beiträgen den wesentlichen Unterschieden der deutschen und japanischen Chat-Kommunikation empirisch nachgegangen. Insgesamt konvergieren die deutsche und die japanische Chat-Sprache zwar in ihrer global-medialen Bedingtheit prinzipiell; wegen des in der Welt einmaligen hybriden Schriftsystems des Japanischen und als Widerspiegelung der oft kulturspezifischen Face-to-Face-Kommunikation divergieren sie aber auch dementsprechend. Auch die Beliebtheit der Kawaiiheit im japanischen Chat ist der Reflex des kawaiigen japanischen Kommunikationsstils. Die kontrastive Untersuchung zum Chat liefert Erkenntnisse, die sich durch monosprachliche Betrachtungen nur schwer gewinnen lassen würden.
Aus dem Inhalt: Chat als Nähesprache – Charakteristika der Begrüßungsphase – Neubesucher-Anwesender-Interaktion – Interaktion in der Themenentfaltungsphase – Entfaltung und Proportion von Gesprächssträngen – Kawaii als Schlüsselwort der japanischen Jugendkultur – Liste von deutschen und japanischen Nicknames und Emoticons – Ausgewählte Chat-Daten.