Show Less
Restricted access

«Man taucht in eine andere Welt ein...»

Lesestrategien beim Lesen fremdsprachiger Literatur- Eine empirische Studie am Beispiel slowenischer Germanistikstudentinnen und -studenten

Series:

Sasa Jazbec

Das aktuelle Paradigma des Fremdsprachenunterrichts prägt mittlerweile auch die Reflexion über das Lesen in der Fremdsprache. Einer besonderen Beachtung bedarf darüber hinaus der Leseprozess von literarischen Texten in der Fremdsprache. In dieser Studie wird jener Prozess anhand verschiedener theoretischer Ansätze erörtert und überdies auch empirisch untersucht. Interviewt wird eine spezielle Probandengruppe – Germanistikstudierende in Slowenien. Das Ergebnis dieser den qualitativen Forschungsansätzen verpflichteten Studie ist ein umfangreicher Katalog von tatsächlichen aus den individuellen Leitfaden- und Gruppeninterviews zu rekonstruierenden Lesestrategien und darauf zurückzuführenden Implikationen für den (fremdsprachlichen) Literaturunterricht.
Aus dem Inhalt: Lesen - konzeptuelle und theoretische Vorüberlegungen – Kompetenz, Lesekompetenz und literarische Kompetenz – Instanzen der literarischen und der fremdsprachlichen literarischen Sozialisation – Methodologische Konturierung des Forschungsfeldes – Einzelfall, fallübergreifende und Gruppengesprächsdarstellungen.