Show Less
Restricted access

Fides – Theologia – Ecclesia

Festgabe für Ernst Ludwig Grasmück

Series:

Norbert Jung, Franz Machilek and Stefan Seit

Diese Festgabe von Kollegen, Schülern und Freunden zum 75. Geburtstag von Ernst Ludwig Grasmück, dem früheren Inhaber des Lehrstuhls für Kirchengeschichte und Patrologie an der Fakultät Katholische Theologie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, umfasst Beiträge, die zeitlich von möglichen Vorformen des biblischen Monotheismus bis zu modernen verfassungsrechtlichen Fragen der römisch-katholischen Kirche reichen. Thematische Schwerpunkte bilden die Ausbildung einer christlichen Theologie in der Spätantike, das Verhältnis zwischen Philosophie und Theologie, Reformbestrebungen monastischer Orden, kirchengeschichtliche Ereignisse von der Reformation bis in das 20. Jahrhundert sowie das spannungsvolle Verhältnis von Kirchenleitung und Laien in Vergangenheit und Gegenwart.
Inhalt: Manfred Görg: Der Gott aus der Wüste. Zum Problem möglicher Vorformen des biblischen «Monotheismus» – Georg Denzler: Die Religionspolitik der römischen Kaiser und Reaktionen von Seiten der Kirche – Christian Lange: Ferner führte zu seiner Zeit ein gewisser Tyrann Theoderich.... Einige Anmerkungen zur Theoderich-Überlieferung in syrischen Geschichtswerken – Luise Abramowski: Eine Notiz aus dem 6. Jahrhundert über die Schule von Nisibis – Stefan Seit: Macht Theologie glücklich? Das Glück der Gelehrten und der christliche Heilsuniversalismus - ein Beispiel für das spannungsvolle Verhältnis zwischen Christentum und antiker Philosophie – Uwe Voigt: «Sacra Doctrina». Zum Theologieverständnis des Thomas von Aquin – Franz Machilek: Monastische Beziehungen und Reformbestrebungen der Benediktiner in den böhmischen Ländern bis zum Beginn der hussitischen Revolution – Pier-Virginio Aimone Braida: Die Teilnahme der Laien an der sacra potestas. Eine kurze kirchenrechtliche und rechtsgeschichtliche Untersuchung – Stephan Panzer: «Die Liebe vieler war kalt geworden». Reformansätze im Karmel bei Johannes Soreth und ihre Rezeption durch die strictior observantia – Robert Suckale: St. Marien in Freiberg, eine Predigthalle vor Luther. Oder: Warum man den Kirchenbau um 1500 nicht ohne Kenntnis der (Kirchen-)Geschichte verstehen kann – Reimund Haas: Non possumus tacere id, quod aures nostras pervenit (...). Klerus, Domkapitel und Universität zum Beginn der «Kölner Reformation» 1543 nach Dokumenten aus dem Vatikanischen Archiv – Norbert Jung: «Weder zu wenig, noch zu viel glauben». Der Oberzeller Abt Oswald Loschert als Gutachter in der Causa Columba Schonath OP – Michael Kleiner: Hetzredakteur oder Kämpfer für die Wahrheit? Der Kulturkampfflüchtling Thomas Schmitz als Herausgeber des Bamberger Volksblattes – Ines Luft: Diesseits und jenseits der Amtskirche. Eduard Winter (1896-1982), ein römisch-katholischer Priester im 20. Jahrhundert – Alfred E. Hierold: Die Diözesansynode als Bereich des Zusammenwirkens von Kirchenleitung und Laien.