Show Less
Restricted access

«Verkehrte Welt» als Grundgedanke des Marxschen Werkes

Ein Beitrag zum Problem des Zusammenhanges des Marxschen Denkens

Series:

H.-J. Helmich

Wirkungsgeschichte und Eigenarten des Marxschen Denkens werfen die Frage nach seinem Zusammenhang auf: Ist das Marxsche Denken ein «System» (östlicher Marxismus-Leninismus), eine «kritische Methode» (westlicher Neo-Marxismus) oder gar nur ein Brüche aufweisendes Konglomerat fragmentarischer Ideen («bürgerliche» Marx-Kritik)? Wie lässt sich methodisch und inhaltlich ein Zusammenhang des Marxschen Denkens finden?
Aus dem Inhalt: Entwicklung der Fragestellung aus der Analyse der Wirkungsgeschichte - Nachweis der «verkehrten Welt» in allen Stadien des Marxschen Denkens als Grundgedanke - Topos - Geschichte.