Show Less
Restricted access

De processibus matrimonialibus

Fachzeitschrift zu Fragen des Kanonischen Ehe- und Prozeßrechtes, Band 9 (2002)

Series:

Elmar Güthoff and Karl-Heinz Selge

De processibus matrimonialibus/DPM ist eine Fachzeitschrift zu Fragen des kanonischen Ehe- und Prozeßrechtes. DPM erscheint jährlich im Anschluß an das offene Seminar für die Mitarbeiter des Konsistoriums des Erzbistums Berlin de processibus matrimonialibus.

Michael Hilbert: De processu documentali pro Causis Nullitatis Matrimonii. Historische Entwicklung 1917-1971 – Josef Huber: Die maskierte Depression und die discretio iudicii. Eine Urteilsfindung zwischen Neurologie und Psychiatrie – Wendelin Knoch: Die scholastischen Bona «fides - proles - sacramentum» - Fundament und befreiender Impetus für die Auslotung der Sakramentalität der Ehe? – Nikolaus Schöch: Der Widerruf der Parteien- oder Zeugenaussage im Eheprozess Retractatio) – Hans Jörg Urban: Der reformatorische Protest gegen das katholische Eherecht und die heutigen evangelischen Einwände gegen die katholischen Rechtsbestimmungen zur konfessionsverschiedenen Ehe – Zenon Grocholewski: Der Dienst der Liebe in der kirchlichen Gerichtsbarkeit – Bernhard Sven Anuth: Eheschliessungen von Menschen mit geistiger Behinderung nach dem CIC/1983 – Joachim Eder: Gerichtlicher Schutz im kirchlichen Arbeitsrecht – Elmar Güthoff: Das Privilegium Petrinum. Die Auflösung einer nichtsakramentalen Ehe durch päpstlichen Gnadenakt – Heribert Heinemann: Die Ansprache Papst Johannes Paul II. vom 1. Februar 2001 vor der römischen Rota – Matthias Pulte: Zur Frage des Erfordernisses von Sachverständigengutachten in den Fällen eines gravis defectus discretionis iudicii gem. c. 1095 n.2 CIC/1983 - Prozessuale und materiell-rechtliche Aspekte – Josef Römelt: Eheliche Liebe als reflektierte Liebe und Lebensmanagement oder Teilhabe an einer natürlichen und geistlichen Institution? – Heribert Schmitz: Delicta graviora Congregationi de Doctrina Fidei reservata – Heinz-Meinolf Stamm: Zum Ehe- und Prozessrecht im antiken Rom – Rik Torfs: Kirchengerichte secundum und praeter legem