Show Less
Restricted access

denken, schreiben, tun

Politische Handlungsfähigkeit in Theorie, Literatur und Medien

Series:

Edited By Amália Kerekes, Marion Löffler, Georg Spitaler and Sabine Zelger

Die Leitfrage des Bandes bezieht sich auf das interpretatorische Potenzial des Begriffs agency, verstanden als individuelle und kollektive Handlungsfähigkeit, wie sie in der politischen Theorie zentral ist. Möglichkeit und Effektivität demokratischer Praxis wurde im Zuge politischer Krisendiagnosen westlicher Gesellschaften infrage gestellt, so zum Beispiel in der Debatte um »Postdemokratie«. Vor dem Hintergrund dieser gegenwärtigen Problematik, nehmen die Beiträge des Bandes auch historische Tiefenbohrungen vor und erkunden, wie im Lauf des 20. Jahrhunderts und aktuell politische Denk- und Handlungsräume an den Schnittstellen von Theorie, Literatur und Medien bearbeitet und erschlossen wurden und werden.

Amália Kerekes ist Oberassistentin am Germanistischen Institut der Eötvös-Loránd-Universität, Marion Löffler ist Politikwissenschaftlerin in Wien, Georg Spitaler ist Politikwissenschaftler und Historiker am Verein für Geschichte der ArbeiterInnenbewegung in Wien, Sabine Zelger ist Vize-Studienprogrammleiterin am Institut für Germanistik der Universität Wien.