Show Less
Open access

Der Flexionsakzent im mittelbulgarischen Evangelie 1139 (NBKM)

Series:

Wolfgang Hock

Die Akzentgrammatik ist der erste Teil einer umfassenden Untersuchung zum mittelbulgarischen Flexionsakzent auf der Basis der bislang unveröffentlichten Handschrift Evangelie 1139 (N BKM )1, eines bulgarisch-kirchenslavischen Tetraevangeliums vom Ende des 14. Jahrhunderts.Kernstück der Arbeit ist die synchrone Beschreibung des Akzentverhaltens in der Nominal- und Verbalflexion, begleitet von einem der jeweiligen Flexionsklasse nachgestellten historisch-sprachvergleichenden Kommentar. Ergänzt wird die grammatische Darstellung durch den zweiten Teil, das Akzentwörterbuch, ein vollständiges Wort- und Formenverzeichnis des der Untersuchung zugrunde liegenden Sprachmaterials. II. Akzentwörterbuch.