Show Less
Restricted access

Wiener Slawistischer Almanach Band 82/2019

Nostalgie. Ein kulturelles und literarisches Sehnsuchtsmodell. Tagung in München April 2017

Series:

Edited By Brigitte Obermayr, Anja Burghardt and Aage A. Hansen-Löve

Der Band enthält 21 Beiträge, die aus der Münchener Tagung zum Thema «Nostalgie. Ein kulturelles Sehnsuchtsmodell» (April 2017) hervorgegangen sind. Allesamt sind sie dem literarischen bzw. kulturellen Phänomen der Nostalgie in den osteuropäischen Literaturen (zumal der russischen, der polnischen und den südslawischen) gewidmet. Es geht um kulturelle Sehnsuchtsorte (vom Dnepr bis nach Odessa, vom alten Ägypten zum mythischen Kitež) bei den Klassikern bis hin zu Vertretern der Moderne und der Gegenwartsliteratur. Ausgangspunkt aller Darstellungen ist die theoretische Vertiefung des Nostalgie-Konzepts in unterschiedlichen kulturellen und literarischen Kontexten. Unter anderen werden folgende Autoren behandelt: Gogol’, Gončarov, Čechov, Bal’mont, Platonov, Ėjchenbaum und Benjamin, Tynjanov, Miłosz, Nabokov und Brodskij, Konopnicka, Ugrešic, Šepitka, Prilepin u.v.a.

Brigitte Obermayr, Studium der Slawistik und Anglistik/Amerikanistik in Salzburg, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Slavisische Philologie LMU München. Forschungsschwerpunkte: Literatur- und Kulturheorie, Ästhetik des 20.Jahrhunderts.

Anja Burghardt, Studium der Slawistik und Philosophie in Hamburg und München, Wissenschaftliche Mitarbeitern in Hamburg, Salzburg und seit April 2015 an der LMU München. Schwerpunkte: Russische und polnische Literatur.

Aage A. Hansen-Löve, Studium der Slawistik und Byzantinistik in Wien, Lehrstuhl für Slavische Philologie LMU München (1987-2013). Emeritiert. Schwerpunkte: Russische Literatur 19. und 20. Jh. (Moderne, Avantgarden), Kulturwiss., Intermedialitätsforschung.