Lade Inhalt...

Die Kinder- und Jugendliteratur in der Zeit der Weimarer Republik

Teil 1 und Teil 2- Unter Mitarbeit von Joachim Neuhaus

von Norbert Hopster (Band-Herausgeber:in)
Sammelband 1014 Seiten

Zusammenfassung

Dieser zweiteilige Band schließt eine Lücke in der historischen Kinder- und Jugendliteraturforschung. Mit seinen 26 Beiträgen will er das Gesamtspektrum der Kinder- und Jugendliteratur der Weimarer Zeit zur Darstellung bringen. Alle Beiträge versuchen eine größtmögliche Anzahl von Titeln zu berücksichtigen, soweit diese für den jeweils untersuchten Bereich bzw. das jeweils untersuchte Genre repräsentativ sind. Darüber hinaus werden die interpretatorischen Befunde in Bezug gesetzt zu den kinder- und jugendliteraturtheoretischen sowie literaturkritischen Debatten der Zeit, die mit äußerster Heftigkeit ausgetragen wurden. Die Einbettung der vielfältigen kinder- und jugendliterarischen Erscheinungsformen in den gesellschaftlichen und politischen Kontext der Epoche versteht sich von selbst. In der Kinder- und Jugendliteratur der Weimarer Zeit spiegeln sich die Antagonismen einer unfertigen Republik.

Details

Seiten
1014
ISBN (PDF)
9783653012613
ISBN (Hardcover)
9783631600580
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2012 (März)
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2012. 1014 S., 19 s/w Abb., 96 farb. Abb.

Biographische Angaben

Norbert Hopster (Band-Herausgeber:in)

Norbert Hopster, geboren 1936; Studium der Germanistik und katholischen Theologie, Dr. phil.; Lehrstuhl im Fach Deutsche Sprache und Literatur und ihre Didaktik, Schwerpunkt Literaturwissenschaft/Literaturdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Bielefeld; ab 1980 Integration in die Universität; 2001 Emeritierung.

Zurück

Titel: Die Kinder- und Jugendliteratur in der Zeit der Weimarer Republik