Lade Inhalt...

Valenz, Konstruktion und Deutsch als Fremdsprache

von Klaus Fischer (Band-Herausgeber:in) Fabio Mollica (Band-Herausgeber:in)
Sammelband 302 Seiten

Zusammenfassung

Der Band vereint elf unabhängige Aufsätze zu den Themenbereichen «Valenz und Konstruktion» sowie «Valenz und Deutsch als Fremdsprache». Anhand ausgewählter grammatischer Phänomene beleuchten die Beiträge die Leistung projektiver Ansätze, vor allem zur Valenztheorie in Auseinandersetzung mit der konstruktionsgrammatischen Perspektive, und plädieren für eine Integration letzterer in erstere. Weiterhin werden kritisch die fremdsprachendidaktische Eignung valenztheoretischer Konzepte untersucht und neue Wege einer realistischen Nutzung aufgezeigt. Der Band gründet auf Vorträgen in der Arbeitsgemeinschaft «Valenz, Konstruktion und Deutsch als Fremdsprache», die 2010 auf der Tagung «Deutsche Sprachwissenschaft in Italien» von den Herausgebern organisiert wurde. Er stellt eine Fortführung des ebenfalls in der Reihe «Deutsche Sprachwissenschaft international» erschienenen Bandes «Valenz und Deutsch als Fremdsprache» dar.

Details

Seiten
302
ISBN (PDF)
9783653021790
ISBN (Hardcover)
9783631610718
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2012 (Oktober)
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2012. 302 S., 2 Abb., 12 Tab., 14 Graf.

Biographische Angaben

Klaus Fischer (Band-Herausgeber:in) Fabio Mollica (Band-Herausgeber:in)

Klaus Fischer ist Professor of Linguistics an der London Metropolitan University. Nach dem Studium der Germanistik und Philosophie in Bonn und München hat er in Großbritannien als Sprachassistent, DAAD-Lektor, Lecturer und Reader in German gearbeitet. 1995 wurde er an der University of Wales promoviert. Fabio Mollica ist ricercatore an der Università degli Studi di Milano. Nach dem Studium der Lingue e Letterature Straniere an der Università degli Studi di Napoli «L’Orientale» promovierte er an der Universität Potsdam. Von 2009 bis 2011 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Romanistik der Universität Jena.

Zurück

Titel: Valenz, Konstruktion und Deutsch als Fremdsprache