Lade Inhalt...

Wörterbuch rechtsterminologischer Unterschiede Österreich–Deutschland

von Rudolf Muhr (Autor:in) Marlene Peinhopf (Autor:in)
Andere 748 Seiten

Zusammenfassung

Dieses Wörterbuch enthält 2000 österreichische Rechtstermini, die sich in Form und/oder Inhalt von Termini des deutschen Rechtssystems unterscheiden. Außerdem liefert es englische und französische Übersetzungsvorschläge, da diese beiden Sprachen neben Deutsch die wichtigsten Arbeitssprachen der EU sind. Insgesamt umfasst das Wörterbuch 7960 österreichische, deutsche, englische und französische Rechtsbegriffe. Die Erstellung des Wörterbuchs fand im Kontext der Terminologiearbeit der EU statt, wo das Österreichische Deutsch nach dem Beitritt Österreichs im Jahre 1995 nicht ausreichend repräsentiert war. Das Buch ist auch als Modell für die Beschreibung derartiger Unterschiede zwischen Rechtssystemen anderer Mitgliedsländer der EU anzusehen, die sich eine gemeinsame Sprache teilen. Denn 8 der 24 EU-Amtssprachen sind plurizentrische Sprachen.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Copyright
  • Autorenangaben
  • Über das Buch
  • Zitierfähigkeit des eBooks
  • Vorwort
  • Abkürzungsverzeichnis und Erläuterungen der Einträge
  • 1. Überblick über die verwendeten Abkürzungen
  • 2. Beschreibung der Einträge anhand eines Beispiels:
  • 3. Erläuterung der Informationen und Abkürzungen
  • Im Text desWörterbuchs als Quelle angegebene Literatur
  • Wörterverzeichnis der rechtsterminologischen Unterschiede Österreich – Deutschland
  • Alphetische Entsprechungsliste – ausgehend von den deutscher Rechtsbegriffen
  • Österreichische Rechtstermini ohne deutsche Entsprechung
  • Reihenübersicht

Rudolf Muhr / Marlene Peinhopf

Wörterbuch rechtsterminologischer Unterschiede Österreich-Deutschland

Details

Seiten
748
ISBN (PDF)
9783653060508
ISBN (ePUB)
9783653999624
ISBN (MOBI)
9783653999617
ISBN (Hardcover)
9783631620793
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2015 (Juni)
Schlagworte
Rechtsterminologie Rechtstermini plurizentrische Sprachen Rechtswörterbuch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2015. 748 S.

Biographische Angaben

Rudolf Muhr (Autor:in) Marlene Peinhopf (Autor:in)

Rudolf Muhr ist Gründer und Leiter des Forschungszentrums Österreichisches Deutsch an der Universität Graz. Seine Hauptarbeitsgebiete neben dem Österreichischen Deutsch sind Sozio- und Variationslinguistik und die plurizentrischen Sprachen der Welt. Marlene Peinhopf ist Juristin und Übersetzerin für die Sprachen Italienisch und Englisch. Sie arbeitet als Lecturer am Institut für Römisches Recht der Universität Graz.

Zurück

Titel: Wörterbuch rechtsterminologischer Unterschiede Österreich–Deutschland