Lade Inhalt...

Autarke Kommunikation

Wissenstransfer in Zeiten von Fundamentalismen

von Matthias Ballod (Band-Herausgeber:in) Tilo Weber (Band-Herausgeber:in)
Konferenzband VI, 240 Seiten
Reihe: Transferwissenschaften, Band 9

Zusammenfassung

Die Vielfalt der Kommunikationsformen und -anlässe in modernen Gesellschaften beinhaltet Chancen und Risiken gleichermaßen. Kommunikation lässt sich offenbar weder im Schriftlichen noch im Mündlichen beliebig beschleunigen oder verdichten. Eine mögliche Reaktion auf diese Überforderungen ist die Sehnsucht nach radikaler Komplexitätsreduktion – bis hin zur Flucht in Fundamentalismen, die ihrerseits neue Ängste heraufbeschwören. Wie können wir Phänomenen der Unerreichbarkeit kommunikationswissenschaftlich gerecht werden? In welchen gesellschaftlichen Domänen lassen sich Phänomene der kommunikativen Unerreichbarkeit beobachten? Welche Strategien zur Überwindung kommunikativer Unerreichbarkeit werden in der Praxis angewandt? Der Band versammelt Beiträge zum 8. Kolloquium «Transferwissenschaften», die sich aus unterschiedlichen Perspektiven den Problemen kommunikativer Autarkie nähern.

Details

Seiten
VI, 240
ISBN (PDF)
9783653032437
ISBN (Hardcover)
9783631644720
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2013 (Dezember)
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2013. VI, 240 S., 5 s/w Abb., 4 Tab., 2 Graf.

Biographische Angaben

Matthias Ballod (Band-Herausgeber:in) Tilo Weber (Band-Herausgeber:in)

Matthias Ballod ist Professor für «Didaktik der deutschen Sprache und Literatur» an der Universität Halle-Wittenberg. Als Linguist promovierte er über automatisierte Verfahren der Textanalyse und habilitierte sich im didaktischen Feld zu «Wissenstransfer und Wissenstransformation». Seine Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte sind Verständlichkeit, Kommunikationsoptimierung und Wissensmanagement sowie der Einsatz digitaler Medien in Lehr-Lern-Umgebungen und Organisationen. Tilo Weber ist Privatdozent für Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Halle-Wittenberg sowie Dozent für Deutsche Sprache an der Technischen Universität Liberec. Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in den Bereichen der kognitiven Grammatik, der Gesprächsanalyse, der Interkulturellen Kommunikation und der Wissenstransformation durch sprachliche Interaktion.

Zurück

Titel: Autarke Kommunikation